Martin Winter Motocross-Racing
Martin Winter Motocross-Racing

NEWS

SMX 125ccm Riders Cup (European Cup) Veltins-Arena 2016

 

Am 08. Oktober ging es zum SMX Riders Cup in der Schalke, Veltins-Arena. Die Strecke gefiel mir seh doch  ich konnte mir im Zeitraining leider nur  den 9. Platz sichern, da ich keine freie Runde hatte. Ich fühlte mich gut und war bereit für die beiden Rennen der ,,Nightshow". Im ersten Rennen hatte ich einen sehr schlechten Start und lag in der ersten Runde auf einer der letzten Positionen von welcher ich mich bis auf den 11. Platz Vorfahren konnte. Im zweiten Rennen hatte ich einen mittelmäßigen bis schlechten Start. Doch in der ersten Runde blieb ich an einem Lenker eines anderen Fahrers hängen und ging fast zu Boden, wodurch ich wieder auf einen der letzten Plätze geschoben wurde. Dennoch habe ich mich bis auf die 10. Position vorkämpfen können. Ich war etwas enttäuscht,da ich laut den Rundenzeiten an der Spitze hätte fahren können. Trotzdem war es ein lehrreiches Wochenende.

Junioren Mannschaft WM ,,Coupé de'l Avenir"  (BE) 2016

 

Im Qualifikationstraining, welches die Aufstellung des Quali-Rennens entscheidet belegte ich den 25. Platz. Am Samstagabend stand das Quali-Renden an,bei dem ich 26. wurde.

Im ersten Rennen am Sonntag begann es zu regnen, was sich den Tag über auch nicht mehr änderte. Das erst Rennen beendete ich auf Rang 23. In Rennen 2 belegte ich den 18. Platz, mit welchem ich sehr zufrieden war. Das 3. und letzte Rennen beendete ich auf Platz 22. Insgesamt wurde ich 23. In der Team Wertung belegte das Deutsche Team den 6. Platz.

ADAC MX YOUNGSTER CUP Holzgerlingen (DE) 2016

 

Am 17./18.09.2016 ging es zur letzten Veranstaltung der ADAC MX MASTERS Serie. Am Samstag stand die Qualifikation an, bei der ich mich mit meinem 2-Takter mit einem 16. Platz direkt für die Finalläufe am Sonntag qualifizieren konnte. In der Nacht von Samstag auf Sonntag gab es es sehr starke Regenfälle. Es regnete weiter über den ganzen Sonntag. Die Strecke war auch in einem dementsprechenden Zustand. Im ersten Rennen kam ich gut zurecht und war dabei mich in die Punkteränge vor zufahren, als das Rennen nach 6 Runden abgebrochen wurde, da ein Großteil der Fahrer durch die heftigen Bedingungen ihr Rennen nicht fortsetzen konnten, in dem sie stürzten oder sogar im ,,Morast" stecken blieben. Das zweite Rennen fand dennoch statt in welchen ich einen hervorragenden 13. Platz einfahren konnte. 

Damit war ich sehr zufrieden.

Die ADAC MX YOUNGSTER CUP Serie habe ich mit meiner 125ccm 2-Takt Maschine auf 41. Platz beenden können. :)

 

ADAC MX YOUNGSTER CUP Gaildorf (DE) 2016

 

Sehr motiviert von der Junioren WM machten wir uns auf dem Weg nach Gaildorf. In Gaildorf musste ich mit einem komplett Originalem Trainingsbike an den Start gehen, da meine Rennmaschine noch auf dem Rücktransport von der Junioren Weltmeisterschaft in Russland war. Da man mit einer 125er gegen die 250er Maschinen von Grund auf schon im Nachteil ist, ist es nur sehr schwer bis nicht möglich sich direkt qualifizieren. Doch, schon im freien Training kam ich gut mit der Strecke zurecht. Ich hatte viel Spaß. Im Qualifikationstraining überraschte ich mit einem spitzen 14. Platz! Ich war total zufrieden. Im ersten Rennen am Sonntag belegte ich mit dem Standard Bike den 36. Platz. Im zweiten Rennen hatte ich gleich am Start einen harten Startcrash, bei dem sich mein Gasgriff beschädigt hat und ich darauf leider mein Rennen beenden musste.

Im ganzen war ich mit diesem Wochenende zufrieden.

Junioren Motocross Weltmeisterschaft 125ccm  Orlyonok, Russland (RUS) 2016

 

Nach dem wir in später Nacht am Dienstag im Hotel angekommen waren, hatten wir bis zum Samstag an dem die Trainings stattfanden Zeit, uns an das Klima zu gewöhnen. Denn die Luft dort war sehr reich an Luftfeuchtigkeit und die Temperaturen waren extrem hoch. Von Anfang kam ich gut mit der Strecke zurecht und hatte auch dementsprechend viel Spaß. Im Qualifikationstraining war ich auf der 13. Position mit welcher ich soweit zufrieden war.

Im 1. Rennen war ich bis kurz vor Ende auf der 9. Position. Die Plätze 8 und 7 waren in unmittelbarer Nähe vor mir und ich hatte mir die beiden auch schon zum überholen zurecht gelegt. Doch leider erwischte ich an einem Absprung in eine schnelle Wellensektion einen Steinbrocken. daraufhin stürtzte ich hart und verprellte mir den ganzen Unterrücken.

Trotzdem entschied ich mich das 2. Rennen trotz harten Schmerzen zu bestreiten. Ich bekam nur schlecht Luft. Ich hatte wie im ersten Rennen schon einen mittelguten Start und lag ungefähr auf Rang 16.  Ich biss mich trotz Schmerzen durch und fuhr bis auf die 9. Postion nach vorne. Diesen 9.Platz furh ich souverän ins Ziel. Zwar war ich aufgrund des Ausfalls wegen des Sturzes im ersten Rennen etwas enttäuscht. Doch aufgrund meiner Leistung konnte ich sehr zufrieden am Montag in meinen Flieger nach hause steigen.

ADAC MX YOUNGSTER CUP Bielstein (DE) 2016

 

Mit dem Bielsteiner Waldkurs kam ich von Anfang an gut zurecht. Im Qualifikationstraining verpasste ich mit einem 21.Platz nur knapp die direkte Qualifikation für die Rennläufe. Dadurch musste ich das Last Chance Race fahren. Schon vor dem Rennen begann es heftig an zu regnen. Es regnete auch während des Rennens. Ich hatte einen guten Start und befand mich nach der ersten Kurve schon auf der 6. Position. Ich beendete das Rennen auf der 4. Position. In diesem Rennen qualifizieren sich die ersten 6. Somit war ich für die Rennläufe qualifiziert. Das war mein erstes mal was ich mich im Youngster Cup qualifiziert habe. Im ersten Rennen belgegte ich dann auuch noch einen souveränen 27. Platz!

Das 2. Rennen wurde aufgrund eines Todesfalls gestrichen.

Mit diesem Ergebnis war ich natürlich im vollsten Gange zufrieden.

EMX 125 Europameisterschaft Mantova (IT) 2016

 

Im Training kam ich gut mit der Strecke zurecht. Im Qualifikationstraining belgte ich den 16. Platz. Die ersten 15 qualifizieren sich direkt für Rennläufe. Ab den 16. Platz muss man das Last Chance Race fahren in welchem sich wieder die ersten 10 qualifizieren. Im Last Chance hatte ich einen relativ guten Start und befand mich nach der ersten Kurve auf dem 4. Platz. Innerhalb von nur 2 Runden habe ich mich auf die 1. Position vorgefahren. Mit viel Luft nach hinten gewann ich souverän dieses Rennen. Im ersten Wertungslauf belegte ich einen zufriedenstellenden 22. Platz. Im zweiten Rennen holte ich sogar meine ersten Meisterschaftspunkte mit einem sehr gutem 16. Platz.

Damit war ich total zufrieden.

EMX 125 Europameisterschaft Matterley Basin (GB) 2016

 

Dies war mein erstes mal das ich in Matterley Basin auf der Strecke gewesen war. Die Strecke war zum Training am Samstagmorgen in Top Bedingungen. Ich konnte mich gleich direkt im Qualifikationstraining als 14. für die Rennen qualifizeiren. Im ersten Rennen befand ich mich im Mittelfeld, bis ich am großen Bergaufsprung wegen einem anderem Fahrer hart stürtzte und somit das Rennen beenden musste. Im zweiten Rennen belgegte ich den 29.Platz. Damit war ich soweit zufreiden.

ADAC MX YOUNGSTER CUP Aichwald (DE) 2016

 

Im freien Training Samstag früh fühlte ich mich gut und fand auch einen guten Rythmus. Im Qualifikationstraining belegte ich Platz 23 und musste somit das Last Chance Race fahren. Dort hatte ich einen guten Start. Bis ca. Mitte der Startgeraden war ich noch einer der ersten, bis sich die höhere Leistung der anderen mit ihren 250er Maschinen darin zeigte, in dem sie an mir vorbeizogen. In der ersten Kurve hing ich noch mit anderen Fahrer im Getümel fest. Nach der ersten Kurve setzt ich das Rennen auf Platz 38 fort. Ich startete eine Aufholjagd und fuhr bis auf den 10.Platz vor. Schon nur auf Platz 8 wäre ich als Ersatzfahrer für die Rennläufe qualifiziert gewesen.

Mit dieser Leistung war ich zufrieden, schließlich war ich ja den ganzen Winter über verletzt.

ADAC MY YOUNGSTER CUP Möggers (AT) 2016

 

Am 21./22.05.2016 stand für mich die erste Veranstaltung der ADAC MX MASTERS an. Mit der Strecke kam ich soweit gut zurecht. Im Qualifikationstraining reichte es dann leider doch nur für Platz 35. Im Last Chance Qualifying Race in welchem sich die ersten 6 für das hauptfeld qualifiieren, hatte ich eine schlechte Startposition. Ich beendete das Rennen auf der 23. Position. Somit war ich nicht für die Finalrennen am Sonntag qualifiziert.

EMX 125 Europameisterschaft Arco Pietramurata (IT) 2016

 

Am 14./15.05.2016 ging es für mich auf mein erstes Rennen der Saison. Die ersten Rennen der Saison, das ADAC MX Masters in Fürstlich Drehna und der erste Lauf zur EMX 125 in Lettland musste ich, nachdem ich den ganzen Winter über verletzt war (Sprunggelenkbruch) und noch keine Freigabe zum Fahren vom Artzt hatte aussetzen. Ebenso wär ich noch nicht in der Lage gewesen diese Rennen zu bestreiten aufgrund der mangelnden Vorbereitung durch die Verletzung.

Mit einem 23. Platz im Qualifikationstraining, musste ich in das Last Chance Qualifying Race in welchen sich die ersten 10 für die Finalrennen am Sonntag qualifizieren. Ich hatte einen guten Start und konnte in der ersten Runde von Platz 4 auf 2 vorfahren. Ich fuhr bis zur letzten Kurve auf Platz 2 in welcher ich dann wegen einem überrundeten Fahrer fast stürtzte und dadurch 2 Plätze verlor. Solid beendete ich das Rennen auf Platz 4 und war somit für die Finalläüfe am Sonntag qualifiziert. Im ersten Rennen musste ich mich mit einem schlechten Startplatz zufrieden geben und beendete das Rennen auf Platz 32 mit welchen ich nicht so zufrieden war. Im 2. Rennen war der Startplatz nicht gerade besser aber ich konnte bis auf Platz 25 vorfahren. In der Gesamtwertung war ich der beste deutsche Fahrer. Im ganzen bin ich zufrieden gewesen.

VERLETZT!!

Beim letzten Rennen bei der DM Open in Thurm am 13.09.2015 zog ich mir eine komplexe Sprunggelenk Fraktur zu. Bisher hatte ich zwei Operationen. Ich werde bis vorraussichtlich März beim  Motocross aussetzen müssen.

Aber wie heißt es immer so schön,

COME BACK STRONGER;)

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=u8KNfmFx-hQ

 

 

ADAC MX YOUNGSTER CUP GAILDORF (DEUTSCHLAND) 2015

 

Im ersten Freien Training am Samstag morgen kam ich relativ gut mit der Strecke zurecht. Mit einem gutem Gefühl ging in das Qualifikationstraining. Leider bin ich mal wieder knapp an der direkten Quali vorbeigerutscht (mit Platz 22). Nun konnte ich im Last Chance von einer guten Startplatzposition 9. ins Rennnen gehen. Ich kam gut aus dem Gatter, doch auf der Hälfte der Startgeraden machte sich die stärkere Leistung der 250er bemerkbar, indem sie mich überholten. Somit lag ich ungefähr auf PLatz 28. Im Laufe des Rennens kämpfte ich mich durch das Feld bis auf einen guten 17. PLatz.

Mit diesem Wochenende war ich mit meiner Leistung zufrieden.

ADAC MX YOUNGSTER CUP RIED (ÖSTERREICH) 2015

 

Schon im Freiem Training am Samstag tat ich mir schwer mich mit dem Track vertraut zu machen. Im Qualifikationstraining  lief es nicht sowie geplant und ich musste in das Last Chance Race . Im Last Chance hatte ich keinen optimalen Start und lag weit hinten. Ich kämpfte mich jedoch weit durch das Feld durch bis auf Position 18. das Wochenende in Ried lief leider nicht so wie ich es mir vorstellte aber ich hoffe das es beim nächsten Rennen in Gaildorf anders läuft.:)

JUNIOREN WELTMEISTERSCHAFT 125ccm El MOLAR/Madrid (ESP) 2015

 

Nachdem ich mich einigermassen an die hohen Temperaturen gewöhnte ging es am Samstag in das Qualifikationstraining in welchem ich mit einem Zehntel an der direkten Qualifikation vorbeirutschte. Es qualifizierten sich die ersten 18 direkt und ich wurde 19. Dafür hatte ich die Polepositipnon für das Last Chance Race welches ich souverän gewann. Ich war total Happy!

Am Sonntag konnte ich im ersten Rennen die 29. Position einfahren und im Zweiten Wertungslauf die 34. 

Ich war zufrieden.

 

Vorallem möchte ich mich für die Unterstützung und Hilfe von Mario Berger(DMSJ) und auch Maria Schuch (DMSJ) bedanken.

ADAC MX YOUNGSTER CUP AICHWALD (DEUTSCHLAND) 2015

 

Im Qualifikation bin ich mal wieder knapp vorbeigerutscht mit einem 21. Platz.

Im Last Chance Rennen fuhr ich souverän vor bis auf Position 15. Vorallem mit meiner Linienwahl und meinem Fahrstil war ich an diesem Wochenende sehr zufrieden.

EMX 125 Europameisterschaft Maggiora(ITA) 2015

 

Ich konnte mich Im Qualifikationstraining direkt als 15. qualifizieren,ein echter Fortschritt für mich!

Im ersten Wertungslauf stürzte ich erst in der Kurve vor einem Großen BergAbSprung, als ich dann weiterfuhr, fuhr ich langsam am Rand des Sprumg runter als mir plötzlich jemand auf dem Rücken sprang. Ich flog und überschlug mich. Ich wurde untersucht und als feststand das nichts gebrochen oder gerissen sei nahm ich mir vor das 2. Rennen auch zufahren. 

Sonntag 2. Rennen: Es regnete Mittag so stark das das Rennen auf 18 Uhr abends verschoben wurde.

Die Strecke war sehr schwierig befahrbar und ich hing schon in der ersten Runde in einem Matschloch fest. In der Hälfte des Rennes stürzte ich noch auf einer Bergauf Fahrt, die mich auch wieder einige Zeit kostete. Somit wurde ich leider nur 36. 

ADAC MX YOUNGSTER CUP BIELSTEIN (DEUTSCHLAND) 2015

 

In der Qualifikation konnte ich mich nicht direkt fürs Hauptfeld mit Platz 27 qualifizieren.Ich musste in das Last Chance Race in welchem ich Platz 15 belegte.Die Allergie schwächte mich weiterhin.

EMX 125 Europameisterschaft Villars Sous ecòt(FRA) 2015

 

Schon direkt am Freitag nach der Anreise hatte ich schwer mit meiner Allergischen Reakton auf Pollen und Gräser zu kämpfen. Die Strecke gefiel mir gut und bin im Qualifikationstraining mal wieder knapp an der Qualifikation vorbeigerutscht. Gleich am Selben Abend (Samstag) ging es in das Last Chance Rennen, in welchem ich mich mit einem starken 5. Platz  für die Finalläufe am Sonntag qualifiziert habe.

Im ersten Rennen könnte ich mich von einer schlechten Startposition aus bis auf Platz 25 vorkämpfen. Im zweiten Wertungslauf fuhr ich auf Platz 32. In allen Einheiten hatte ich beim Fahren mit meiner Allergie bzw. starkem Nasenbluten zu kämpfen.

ADAC MX YOUNGSTER CUP JAUER (DEUTSCHLAND) 2015

 

Am Wochende ging es zur 2. Runde der ADAC MX MASTERS nach Jauer. Im freien Training hatte ich schon ein gutes Gefühl auf der Strecke, mit dem Bike Setting war ich sehr zufrieden. Nun ging es in die Quakifikation in der ich mit Platz 22 mit knapp 1Sekunde auf 17 an der direkten Qualifikation vorbeirutschte. Im Last Chance Race war mein Start nicht ganz perfekt und war nach der ersten Runde ca. auf Platz 30. Ich schaute nach guten Spuren und eignete mir einen relativen ruhigen Fahrstil an und kämpfte mich bis auf einen guten 16. Platz vor mit welchem ich in Bezug auf meine Ausgangsposition sehr zufrieden war.

Europameisterschaft EMX 125 Valkenswaard (NED) 2015

 

Im Qualifikationstraining der 2. Runde der Europameisterschaft in Valkenswaard (NED) in dem sich die ersten 15 der Gruppen A und B direkt für die Rennen qualifizieren rutschte ich mit Platz 19 knapp vorbei und musste somit in das Last Chance Rennen in dem sich die ersten 10 qualifizieren, 11. und 12. Platz sind erster und zweiter Reservefahrer. Nach einem schlechtem Start und eines Staus des Feldes in der ersten Kurve wegen eines Startcrashes boxte ich mich bis auf Platz 11! Als erster Reservefahrer kam ich leider erst im 2. Wertungslauf zum Einsatz. Da ich als Ersatzfahrer einen mit der schlechtesten Startplätze bekam musste ich das Rennen wieder als einer der letzten starten und kam trotzdessen bis auf Platz 27 vor! Mit welchem ich sehr zufrieden war.

Europameisterschaft EMX 125 Arco di Trento (ITA) 2015

 

Mit meiner ersten Qualifikation bei Europameisterschaft EMX 125 in Arco(Italien)war ich nicht optimal zufrieden. Ich war 19. und musste ins Last Chance in welchem ich souverän von 40 auf 23 vorfuhr. Leider habe ich mich nicht qualifiziert.

ADAC MX YOUNGSTER CUP Fürstlich Drehna (DEUTSCHLAND) 2015

 

Den Saisonauftakt der ADAC MX MASTERS in Fürstlich Drehna hatte ich mir besser vorgestellt. In der Qualifikation kam ich auf Platz 33 und musste in das Last Chance Race und beendete dies als 21. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martin Winter